Lesung über Anne Frank


Am Freitag den 20.04.2018 besuchten uns, die Klasse 9M, Frau Wienands und Frau Saalfrank, die uns von dem aufregenden, spannenden und zugleich schicksalshaften Leben der Anne Frank berichteten. Dazu lasen die Beiden aus verschieden Büchern vor und informierten uns zugleich umfangreich aus ihrem großen Wissensschatz über die Thematik.
 
 
 

Wir erfuhren, dass Anne mit ihrer Familie während der NS-Zeit aus Deutschland nach Holland floh und sie sich dort versteckt hielten.

In dem Tagebuch, das Anne zum Geburtstag geschenkt bekommen hat, konnte sie alle Dinge die sie niemand erzählen mochte, anvertrauen. Sie sah es als eine Art Freundin an, der sie alles unverfänglich berichten konnte. Trotz aller Vorsicht der Familie ist gegen Ende des Krieges ihr Versteck aufgeflogen und sie wurden in ein KZ gebracht. Dort verstarb Annes Mutter sofort, auch sie selbst und ihre Schwester kamen durch die unmenschlichen Bedingungen um. Der einzige Überlebende - Annes Vater entschied sich nach dem Krieg das Tagebuch seiner Tochter zu veröffentlichen.

Es war eine sehr spannende Lesung, mit der wir einen Einblick in das Leben Anne Franks erhalten haben.
 
Die Klasse 9M bedankt sich sehr herzlich bei Frau Wienands und Frau Saalfrank für die Lesung.