Abschlussfahrt der 9a und 10M nach Amsterdam


Am 10.07.19 starteten wir, die Klassen 9a und 10aM am Bahnhof Schwarzenbach unsere, nach der stressigen Prüfungszeit, wohl verdiente Abschlussfahrt nach Amsterdam. Nach einer langen, aber interessanten Zugfahrt quer durch Deutschland erreichten wir am Abend Amsterdam Central Station. Erstes Manöver dort, war die Frage: Wie kommt man aus dem Bahnhof heraus? Denn in Amsterdam benötigt man Tickets zum Ein- und Auschecken, ohne diese bewegt sich keine Tür. Nach einigen vergeblichen Versuchen gelang uns doch noch die „Flucht“. Vor dem Bahnhof wurden wir von einem Guide empfangen der uns in das Hotel Meiniger Hof begleitete. Um dieses zu erreichen hieß es ab in den Untergrund zur Metro, in der wir gleich unser erlerntes Wissen zum Ein- und Auschecken anwenden konnten.In Amstel Station angekommen, checkten wir in unsere Zimmer ein, packten aus und schon ging es zum gemeinsamen Abendbrot.
 

 
Am nächsten Tag wartete eine der berühmten Grachten Fahrten auf uns. Wir genossen eine interessante und architektonisch sehr ansprechende Stadtrundfahrt über die Kanäle. Danach fand die weitere Erkundung der Stadt zu Fuß statt.Am darauffolgenden Tag hieß es Prominenten-Alarm, denn der Besuch bei Madame Tussauds stand auf dem Programm. Nach vielen Fotos ging es wieder auf Stadterkundung.
 

 
Der Samstag startete gruselig im Dungeon. In englischer Sprache wurden wir lachend und viele von uns auch schreiend durch Amsterdams dunkle Vergangenheit geführt. In original nachempfundenen Räumen mit Schauspielern lernten wir von der Folterkammer bis zur Hexenverbrennung einiges kennen und fürchten. Bis zum Abend hatte sich jeder von uns wieder beruhigt.
Die beiden Klassen gingen ein letztes Mal gemeinsam im Klassenverband gemütlich in einem Restaurant in der Stadt essen.
 
 

 
 

 
Der Abend endete und der Sonntagmorgen stand schon fast vor der Tür. Frühstück um 6.30 Uhr, dann schnell die Koffer geholt und los ging die Rückfahrt. Sonntagabends sind wir alle mehr oder weniger munter wieder in Schwarzenbach angekommen.